Kopf- und Gesichtsmassage

Ayurvedische Kopf- und Gesichtsmassage (Shiroabhyanga)

Therapeutin: Choti

Ayurvedische Kopf- und Gesichtsmassage (Shiroabhyanga) mit Choti

Die ayurvedische Kopf- und Gesichtsmassage (Shiroabhyanga) ist eine Wohltat für Körper, Sinne und Seele: Kopf, Gesicht, Hals, Schultern, und Nacken werden sanft geknetet und erwärmte Öle werden mit leichten Streichungen einmassiert.

Der Kopf wird im Ayurveda als das "Tor des Himmels" bezeichnet. Eine Massage des Kopfes wie bei der ayurvedischen Kopf- und Gesichtsmassage (Shiroabhyanga) berührt die innere Welt: Spannungen lösen sich in Wohlgefallen auf, die Sinne öffnen sich, die Durchblutung wird gefördert und Haarwurzeln von alten Talgschichten befreit.

Die ayurvedische Kopf- und Gesichtsmassage (Shiroabhyanga) belebt der Kopfhaut und ist so z. B. bei Problemen wie Haarausfall angezeigt. Aber natürlich profitieren auch alle anderen Kopforgane wie Augen, Nase und Ohren von der positiven Wirkung der verwendeten Öle. Die ayurvedische Kopf- und Gesichtsmassage (Shiroabhyanga) entspannt außerdem den ganzen Körper und wirkt unterstützend bei Schlafstörungen, Nervosität, Stress und Verspannungen. Ganz nebenbei stärkt sie so das gesamte Immunsystem.

Chinesische Kopf- und Gesichtsmassage

Therapeut: Feng

Feng bei Focus online: Massage gegen Kopfschmerzen und Falten

"Massage gegen Kopf­schmer­zen und Falten": Feng Luo bei Focus Online

Das Meridiansystem der Traditionellen Chinesischen Medizin erstreckt sich über den gesamten Körper. Einige Teilverläufe berühren dabei Kopf und Gesicht, beispielsweise der Magenmeridian, Dick- und Dünndarmmeridian, Gallenblasenmeridian etc. Bei der chinesischen Kopf- und Gesichtsmassage (oft auch als chinesische Gesichtsakupressur bezeichnet) werden speziell die Energiepunkte des Kopfes und des Gesichts behandelt. Die chinesischen Kopf- und Gesichtsmassage wird manuell, ohne Öl ausgeführt.

Die chinesischen Kopf- und Gesichtsmassage gilt als eine der wirkungsvollsten Gesichtsmassagetechniken überhaupt. Sie hebt das Wohlbefinden, entspannt, entstauunt und strafft Gesicht und Halsbereich. Die Durchblutung wird verbessert, erste Falten gemildert, die Kollagenproduktion stimuliert.

Die Wirkung der chinesischen Kopf- und Gesichtsmassage geht jedoch weit über kosmetische Effekte hinaus. Da spezielle Akupunkturpunkte im Kopf- und Gesichtsbereich in die Behandlung miteinbezogen werden, ist die chinesischen Kopf- und Gesichtsmassage z. B. bei Schwindelzuständen, Kopfschmerzen, Migräne oder Konzentrationsstörungen angezeigt. Sie regt den Stoffwechsel an, entschlackt und beeinflusst Schlafstörungen und Erschöpfungszustände positiv.

Traditionelle Indikationen und Wirkungsweise der ayurvedischen Kopf- und Gesichtsmassage (Shiroabhyanga):

Die Ayurvedische Kopf- und Gesichtsmassage (Shiroabhyanga) sorgt für mehr innere Ruhe, sie entspannt und pflegt Körper, Sinne und Seele. Ferner stärkt Shiroabhyanga das Nervensystem und fördert die innere Harmonie. Shiroabhyanga regt außerdem die Durchblutung an, verbessert den lymphatischen Fluss und pflegt Kopfhaut und Haar. Auch bei Kopfschmerzen und starker Migräne ist sie eine wahre Wohltat und man sagt ihr ebenfalls nach, dass sie die geistigen Fähigkeiten steigere.

Traditionelle Indikationen und Wirkungsweise der chinesischen Kopf- und Gesichtsmassage:

Die chinesische Kopf- und Gesichtsmassage hebt das Wohlbefinden, entspannt, entstaut und regt den Stoffwechsel an. Die Durchblutung im Gesichts- und Halsbereich wird verbessert. Durch die Stimulation spezieller Akupunkturpunkte wird die Traditionelle Indikationen und Wirkungsweise der chinesischen Kopf- und Gesichtsmassage: Die chinesische Kopf- und Gesichtsmassage hebt das Wohlbefinden, entspannt, entstaut und regt den Stoffwechsel an. Die Durchblutung im Gesichts- und Halsbereich wird verbessert. Durch die Stimulation spezieller Akupunkturpunkte wird die chinesische Kopf- und Gesichtsmassage traditionell bei Schwindelzuständen, Kopfschmerzen, Migräne oder Konzentrationsstörungen, sowie. Schlafstörungen und Erschöpfungszuständen eingesetzt.chinesische Kopf- und Gesichtsmassage traditionell bei Schwindelzuständen, Kopfschmerzen, Migräne oder Konzentrationsstörungen, sowie. Schlafstörungen und Erschöpfungszuständen eingesetzt.

Wichtiger Hinweis: Die vorgenannte Beschreibung stellt keine Heilversprechen dar. Es ist auch nicht beabsichtigt, solche direkt oder indirekt anzudeuten. Auch sollten Sie die hier gemachten Erläuterungen niemals als alleinige Quelle für gesundheitsbezogene Entscheidungen verwenden. Bei gesundheitlichen Beschwerden sollten Sie immer Ihren Arzt oder einen erfahrenen Therapeuten persönlich konsultieren.